Bienvenidos

Mein Name ist Lara Siebenhaar und in einem halben Jahr werde ich mit meinen von-Google-Übersetzer-abhängigen-Spanischkenntnissen nach Costa Rica fliegen und dort für ein Jahr in einer Gastfamilie leben. Die Vorfreude ist riesig und die Zeit bis dahin noch viel zu lange. Und je näher es kommt desto mehr findet man die Wörter "Costa Rica" und "Austausch" in meinem Wortschatz.

 Warum Costa Rica?

Als ich vor etwas weniger als einem Jahr begonnen habe, mir über meine Wuschdestination Gedanken zu machen, tendierte ich anfangs zu einem ozeanischen* Land
|*Auch wenn mir niemand aus meinem Freundeskreis glaubt, beharre ich darauf, dass man den Australien-Kontinent Ozeanien nennt.|

Ich bin bereits zweimal in Neuseeland gewesen (da meine Mutter eine vernarrte Kiwi-Liebhaberin ist) und hatte mich schon ein wenig in das Land verliebt. Allerdings fehlte mir das gewisse etwas; das Neue, die unbekannte Sprache, die andere Kultur.

Irgendwann wurde mir klar, dass ich in ein lateinamerikanisches Land wollte, um dort Spanisch zu lernen.

Nach einigen Erkundigungen über das Angebot von AFS stand das Resultat fest: Costa Rica. 

Es war Liebe auf den ersten Blick
Ein kleines Land, mit vielen Vegetationstypen, gilt durch eine eher tiefe Kriminalitätsrate als die Schweiz von Lateinamerika (ein überzeugendes Argument für meine Mutter) und auch das berühmte Lebensmotto "Pura Vida" der Ticos gefiel mir sehr. 

 

|Pura Vida = pure life, synonym von hakuna matata, life is wonderful, enjoy it|

|Ticos = Costaricaner|

 

So das war es von meiner Seite, falls ihr Anregungen, Kritik oder Frage habt, 

ich würde mich freuen. 

Ansonsten, Adios y

 

Hasta la vista, Baby!

 

Lara

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Roland Wagner (Montag, 11 Januar 2016 11:51)

    Liebe Lara

    Tolles Projekt - ich wünsche viel Erfolg und lass' immer mal was hören. Heute wurde Dein Projekt im Newsletter des Gehörlosenbundes einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht, hoffentlich schauen nun immer mehr Leute bei Dir vorbei und erfahren, wie es Dir ergeht.

    Alles Gute und bis bald,
    Roland

    Leiter Kommunikation und Fundraising
    Schweizerischer Gehörlosenbund SGB-FSS

  • #2

    Doris Hermann (Montag, 18 Januar 2016 11:59)

    Liebe Lara hasta la vista baby.. wow schon weg bist du. Ich finde so schön und ganz toll was Du machst. Nun ab jetzt werde ich das regelmässig gucken und freue mich auf deine weitere Interessante Meldungen, Nachrichten und Dich :-)
    Ganz liebe Grüsse
    Doris

  • #3

    Lara (Dienstag, 19 Januar 2016 13:47)

    Lieber Roland, Liebe Doris
    Danke viel mal für die Rückmeldungen. Ich freue mich immer sehr darüber! Noch bin ich in der Schweiz aber in einem Monat geht es los (ich fliege am 19. Februar).
    Liebe Grüsse
    Lara

  • #4

    Rebecca Jacquat (Samstag, 21 Mai 2016 13:22)

    Liebe Lara, ich bin Rebecca, die Mutter von Pascal, der mit Miro und Andrin Badminton spielt...kompliziert gell :-) ich habe schon mehrmals von deiner Mutter gehört, dass du nach Costa Rica gehst bzw. nun dort bist! Mit meinem Mann und unseren zwei Jungs waren wir bereits zweimal für vier Wochen in Costa Rica - und ich bin wie du verliebt in das Land! Heute hat mir nun Tanja von deinem Blog erzählt! Ganz erwartungsvoll freue ich mich nun darauf, deine Einträge zu lesen...Geniess Costa Rica y la pura vida :-)
    Liebe Grüsse aus einer Badmintonhalle
    Rebecca